Colloque – Neue Forschungen zu hagiographischen Fragen

Neue Projekte und Dissertationen zu hagiographischen Fragen stehen im Mittelpunkt des Arbeitskreistreffens 2016. Daneben gibt es Gelegenheit, sich über Neuigkeiten auszutauschen und die Vorhaben der kommenden Jahre zu planen.

Die diesjährige Tagung bietet Nachwuchswissenschaftlern und etablierten Forschern eine Plattform zum Austausch und zur Diskussion ihrer wissenschaftlichen Vorhaben. Forscher und Interessierte an hagiographischen Fragen sind eingeladen an der Tagung teilzunehmen.

Programme :

Donnerstag, 14. April 2016

18:00 Uhr : Abendessen
19:00 Uhr : Kennenlernen und gesellige Runde in der Denkbar

Freitag, 15. April 2016

8:30 Uhr : Christoph Birkner, Göttingen – Hagiographie und Figurenanalyse. Ein methodischer Versuch anhand der monastischen Heiligenviten Kyrills von Skythopolis (525-558)
9:30 Uhr : Stavroula Constantinou, Nikosia – Hagiographical Mockery.
Satire in Byzantine Hagiography
10:30 Uhr : Kaffee/Tee

11:00 Uhr : Dr. Diarmuid Ó Riain, Wien – « Ein ungewöhnlicher Sammeleifer » und monastisches Zusammenwirken. Überlegungen zur Entstehung und Überlieferung des Magnum Legendarium Austriacum
12:00 Uhr : Anne Hofmann, Stockholm – Female Pilgrims in the Scandinavian Middle Ages. A Lost Tradition
13:00 Uhr : Mittagessen

14:30 Uhr : Hélène Caillaud, Limoges – Hagiography as a weapon
15:30 Uhr : Kaffee/Tee

16:00 Uhr : Daniela Hoffmann, Mannheim – Hagiographie und ordensinterne Kontroversen. Überlegungen zu zwei grandmontensischen Heiligenviten des
12. Jahrhunderts
17:00 Uhr : Jeremy Winandy, Freiburg – Der Abt als Held. Abtsviten im Kontext der Reformen um 1000
18:00 Uhr : Abendessen

19:00 Uhr : Austausch und Planungen des Arbeitskreises danach gesellige Runde in der Denkbar

Samstag, 16. April 2016

8:30 Uhr : Stephan Bruhn, Kiel – « Höfische » Heilige? Beobachtungen zu Formen, Funktionen und Kontexten « höfischen » Verhaltens in den Viten monastischer Reformer des spätangelsächsischen England
9:30 Uhr : Andreas Rentz, München – Inszenierte Heiligkeit. Soziale Funktion und symbolische Kommunikation von Heiligen im hohen Mittelalter
10:30 Uhr : Kaffee/Tee

11:00 Uhr : Pia Bockius, Berlin – Von heiligen Orten und heiligem Willen. Reliquien und die Entstehung einer Landschaft des Heiligen bei Gregor von Tours
12:00 Uhr : Dr. Janneke Raaijmakers, Utrecht – Mind over Matter. Debates about relics as sacred objects (350-1150)
13:00 Uhr : Mittagessen, danach Ende der Tagung

Informations pratiques :
Stuttgart-Hohenheim
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart Arbeitskreis für hagiographische

14.04.2016 – 16.04.2016

Tagungsleitung :

Claudia Alraum, M.A., Universität Erlangen-Nürnberg
Dr. Miriam Czock, Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Klaus Herbers, Universität Erlangen-Nürnberg
Dr. Uta Kleine, Fernuniversität Hagen
Dr. Petra Kurz, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Prof. Dr. Felicitas Schmieder, Fernuniversität Hagen

Zur Teilnahme :

Tagungskosten
– inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ 137,00 EUR
– inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 127,00 EUR
– ohne Übernachtung/Frühstück 75,00 EUR
Ermäßigt
– inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 98,00 EUR
– ohne Übernachtung/Frühstück 50,00 EUR

Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
– Geschäftsstelle –
Assistenz: Kerstin Hopfensitz M.A.
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640-752 ; Fax: +49 711 1640-852
E-Mail: geschichte@akademie-rs.de

Die Anmeldung zur Tagung erbitten wir schriftlich (Anmeldekarte, Fax, E-Mail) spätestens bis zum 30.03.2016. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung! Bei Rücktritt von der Anmeldung vom 06.-13.04.2016 (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen den Tagungsbeitrag in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.

Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
– Tagungszentrum Hohenheim –
Paracelcusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: +49 711 451034-600; Fax: : +49 711 451034-898

Das Tagungszentrum liegt in der Nähe der Universität Hohenheim. Ab Stuttgart Hauptbahnhof (U5, U6, U12) bis Möhringen, von dort mit der U3 bis Plieningen. Bei Anreise mit der S-Bahn (S1, S2, S3) bis Vaihingen, dann Stadtbahn (U3) bis Plieningen. Von der Endstation sind es noch 300 Meter zur Paracelsusstraße (zunächst weiter in Fahrtrichtung, im Kreuzungsbereich / Kreisverkehr die Hauptstraße überqueren, dann sofort rechts).

AutofahrerInnen, die über die Autobahn A 8 aus Richtung Ulm oder Karlsruhe anreisen: Ausfahrt 53a « Flughafen/Messe » in Richtung Plieningen. Hauptstraße durch Plieningen bis zur Abzweigung « Universität Hohenheim ». Am Kreisverkehr bei der Gaststätte « Wirtshaus Garbe » scharf rechts in die Paracelsusstraße.

Vom Flughafen Stuttgart zum Tagungszentrum benötigen Sie ca. 15 Minuten (Taxi/Buslinie 79).

Source : Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

A propos RMBLF

Réseau des médiévistes belges de langue française
Cet article a été publié dans Conférences. Ajoutez ce permalien à vos favoris.