École d’été – SCRIPTO Summer School St. Gallen – Schriftkultur des Mittelalters (5. bis 15. Jh.)

SCRIPTO Summer School St. Gallen – Schriftkultur des Mittelalters (5. bis 15. Jh.)

Die SCRIPTO Summer School St. Gallen (SSSS) bietet eine Einführung in die Geschichte, die Formen und den kulturellen Wert der abendländischen Schrift.

Die Stiftsbibliothek St. Gallen und der Lehrstuhl für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen organisieren ihre dritte Sommerschule zur Schriftkultur des Mittelalters (5. bis 15. Jahrhundert) in der Stiftsbibliothek St. Gallen vom 16. bis zum 20. Mai 2022. Diese SCRIPTO Summer School St. Gallen (SSSS) bietet eine Einführung in die Geschichte, die Formen und den kulturellen Wert der abendländischen Schrift. Den öffentlichen Gastvortrag hält Dr. Christine Jakobi-Mirwald über „Da fehlen die Worte – Pergamentnähte in mittelalterlichen Handschriften“. Die Teilnahmezahl ist auf 10 Personen begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 475,00 EUR/500,00 CHF (Unterkunft ist in der Gebühr enthalten). Es besteht die Möglichkeit, ein Dr. Alfred-Vinzl-Stipendium oder ein Stipendium der Stiftsbibliothek St. Gallen in Höhe von 650,00 EUR zu erhalten (Wenn Sie sich auch für ein Stipendium bewerben möchten, schicken Sie bitte zusammen mit Ihrer Bewerbung für SSSS eine separate Bewerbung für ein Stipendium). Bewerbungsschluss ist der 1. März 2022.

Kontakt

Prof. Dr. Michele C. Ferrari
Friedrich-Alexander-Universität
Mittellatein und Neulatein
Kochstr. 4/3

Source : H-Soz-Kult

A propos RMBLF

Réseau des médiévistes belges de langue française
Cet article a été publié dans École d'été. Ajoutez ce permalien à vos favoris.