Bourse – MGH-Stipendien

Die Monumenta Germaniae Historica in München bieten Doktoranden und Doktorandinnen sowie Post-Doktoranden und Post-Doktorandinnen, die eine Dissertation zur mittelalterlichen Geschichte anfertigen oder ein Projekt bearbeiten, die Möglichkeit, für einen Zeitraum von einem Monat im Institut zu arbeiten.

f4f4250357

Der Bewerber bzw. die Bewerberin sollte einen ersten Studienabschluss besitzen und an einem Projekt arbeiten, das für die Arbeit der MGH von Interesse ist, d.h. es sollte sich um eine Edition, eine überlieferungsgeschichtliche Untersuchung oder um eine Studie zu Themen, Autoren oder Textbeständen handeln, die sich in das MGH-Programm einfügen.
Neben einer Vergütung von 1.500 Euro wird ein Arbeitsplatz in der Bibliothek der MGH geboten sowie bibliothekarische Unterstützung.

Bewerbungen für das einmonatige Stipendium können für die Monate Juli, August, Oktober oder November eingereicht werden.

Ihre elektronische Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15. Mai 2018 an Frau Anna Claudia Nierhoff, M.A. (sekretariat@mgh.de).

Source : Monumenta Germaniae Historica

A propos RMBLF

Réseau des médiévistes belges de langue française
Cet article a été publié dans Bourse. Ajoutez ce permalien à vos favoris.